Vinylböden - Eigenschaften, Einsatzgebiete, Zusammensetzung, Vorteile und was Sie noch wissen sollten

Wissenswertes rund um Vinylböden auf vinyl-designboden-kempten.de

Eignet sich ein Vinylboden für den Einsatz in Feuchträumen?

Ein Vinylboden ist vor Feuchtigkeit wesentlich besser geschützt als ein vergleichbarer Boden wie Parkett- oder Laminatboden. In erster Linie jedoch trifft dies auf Vinylböden aus Vollmaterial zu, da diese ausschließlich aus dem feuchtigkeitsabweisenden Kunststoff Vinyl bestehen. Holz besitzt hingegen die Eigenschaft, aufzuquellen, sobald es in Kontakt mit Wasserdampf gerät. Selbst Feuchtraum-Laminat ist nicht so wasserfest wie ein Vinylboden. Im Badezimmer sollte man daher immer Vinyl verlegen, wenn man sich zwischen einen der Kunstböden entscheiden möchte.

Vinylböden die Fußböden für besseren Schallschutz

Vinyl ist als extrem leiser Bodenbelag bekannt. Allein durch seine Grundbeschaffenheit gilt es als sehr geräuschschluckend. Außerdem ist in vielen Vinylböden eine Trittschalldämmung integriert, sodass eine zusätzliche Dämmung entfällt.
Andere Böden, wie vergleichsweise ein Laminatboden sind wesentlich lauter und auch mit einer Trittschalldämmung nicht mit einem Vinylboden vergleichbar.

Ist ein Vinylboden ein hygienischer Fußbodenbelag?

Vinyl hat im Gegenzug zu anderen Böden wie Massivholzdielen, Parkettboden oder Laminat den Vorteil, dass es antibakteriell ist und damit keine Nistplätze für Bakterien und Mikroben bietet. Dank dieser Eigenschaft eignet sich ein Vinylboden wesentlich besser für Allergiker als alle anderen Bodenbeläge. Nicht zu vergessen, ist Vinyl auch sehr schonend für die Gelenke, da es weich und elastisch ist.

Welche Verlege-Technik ist für Vinylböden üblich?

Vinylböden sind sehr einfach zu verarbeiten und anzubringen. Jedoch kommt es bei der Verlegeart des Vinylbodens drauf an, ob dieser in Form von Bahnen (Rollenware) oder Platten / Planken vorliegt. Während die Bahnen auf einen sauberen Untergrund verklebt werden, lassen sich die harten Vinylböden mit HDF-Trägerplatte ähnlich wie Laminat über die Klick-Verbindung verlegen.

Ihre Vorteile von Vinylböden & vinyl-designboden-kempten.de auf einen Blick:

  • angenehm Fußwarmer Bodenbelag
  • optimal für Feuchträume geeignet
  • schonender für die Gelenke als andere Böden wie Parkett oder Laminat
  • leiser als vergleichbare Böden wie Laminat oder Massivholzdielen
  • durch geringe Aufbauhöhe platzsparende Verlegung möglich
  • antibakteriell und daher für Allergiker sehr gut geeignet
  • große Bodenausstellung in Immenstadt nahe Kempten und Oberstaufen
  • perfekte Verlegung vom Fachmann - Ihr Fachmann und Parkettverlegespezialist
  • Lieferung nach Großraum Kempten (Allgäu), Oberstaufen, Memmingen, Immenstadt
  • Kern-Komplettservice, von der fachgerechten Beratung bis hin zur Boden-Verlegung

Kern-Holz, ist Ihr Spezialist für Kempten im Allgäu und die RegioKempten (Allgäu), Oberstaufen, Memmingen, Immenstadt für Vinylböden, Designböden inklusive kompetente Beratung, Service und Verlegung. Kommen Sie zum Fachpartner von vinyl-designboden-kempten.de und lassen Sie sich beraten!

Kleine Vinylboden-Kunde

- Aus was besteht ein Vinylboden? -

Zusammensetzung eines Vinylbodens

Vinylboden für Kempten
Vinylboden für Ihr Bad in Kempten

Vinyl ist einer der ältesten Kunststoffe (bereits 1835 entwickelt und seit 1935 in industrieller Großproduktion gefertigt). Auf den Kunststoff Vinyl trifft man heute in fast allen Bereichen des alltäglichen Lebens. Doch woraus besteht ein typischer Vinylbodenbelag?

Vinyl ist auch bekannt unter dem Namen PVC (Polyvinylchlorid). PVC ist ein spröder, harter und thermoplastischer Kunststoff. Durch den Einsatz von zusätzlichen Werkstoffen erhält das eigentlich harte und spröde Material seine weichen Eigenschaften und lässt sich so zu einem weichen, elastischen Bodenbelag verarbeiten.

Vinylböden gibt es als Vollmaterial oder mit einer HDF-Platte als Trägerplatte. Beide sind mit einer Trägerschicht aus Vinyl versehen, welche der Dekorschicht Schutz bietet.

Das Vollmaterial besteht vollständig aus Vinyl und ist vor allem für Feuchträume geeignet.

Das Vinyl, das eine Holzfaserplatte enthält, ist noch auf einer Korkschicht aufgebracht. Es gilt daher als besonders stabil.

Boden + Terrasse LIVE von Kern Holz: Verlegen Sie Ihren neuen Boden in Ihrem Raum oder auf Ihrer Terrasse!

Eigenes Raumfoto hochladen und Wunschboden oder -Terrasse sofort online visualisieren - mit unserem Raumplaner Boden & Terrasse LIVE!

Sie möchten wissen, wie Ihr zukünftiger Bodenbelag zu Hause wirkt? Das geht in 5 Sekunden mit Boden bzw. Terrasse LIVE.

Ganz einfach Fotos Ihrer eigenen Räume bzw. Terrasse hochladen und per Mausklick verschiedene Böden am Bildschirm ausprobieren. Sie sehen gleich, wie ein bestimmter Bodenbelag in der Fläche wirkt, ob er zu Ihrem Stil, zur Raumgröße, Terrasse und Garten und zu Ihrer vorhandenen Einrichtung passt.

Einfach Tablet oder Smartphone schnappen, dem gewünschten Link folgen und loslegen:

Boden LIVE                                         Terrasse LIVE

Bodenbeläge planen mit Boden LIVE von Kern Holz: Verlegen Sie Ihren neuen Boden in Ihren Raum
Jetzt loslegen mit dem digitalen Boden LIVE Studio per Mausklick.
Eigenes Gartenfoto hochladen und Wunschterrasse sofort online visualisieren - mit unserem Raumplaner Terrasse LIVE!
Jetzt loslegen mit dem digitalen Terrasse LIVE Studio per Mausklick.

Mit dem Online Planer Boden und Terrasse LIVE zum Boden - Terrassen "Traum"

Sie haben einen Favoriten gefunden?

Dann besuchen Sie uns in Immenstadt vor Ort und nehmen Ihre Terrasse oder Boden gleich mit! Gerne liefern wir Ihren Boden oder Terrasse auch vor Ihre Tür und übernehmen die gesamte Verlegung für Sie – sprechen Sie uns einfach an!

Boden und Terrasse Live ist ein Service von Kern Holz um Ihren neuen Parkettboden, Laminatboden, Holzterrasse oder WPC-Terrasse direkt und sofort digital auf Ihrer eigenen Terrasse oder in Ihrem Raum zu verlegen und das in der Region Immenstadt im Allgäu, Sonthofen, Oberstdorf, Oberstaufen, Oberallgäu, Kempten und das gesamte Allgäu und Kleinwalsertal.



Ihren Boden online verlegen & geballtes Wissen rund um Bodenbeläge

Verlegen Sie Ihren Boden virtuell und direkt hier am PC - mit dem Kern-Web-Designer.

 Sehen Sie vorab wie sich der Boden in einer Wohnwelt darstellt.
 
&

Informieren Sie sich in unserer Wissenswelt zum Thema Boden über Bodenbeläge und vieles mehr!


Blättern Sie durch die Online Kataloge unserer Markenlieferanten & informieren sich über die Produktvielfalt

In den aktuellen Online-Katalogen unserer Qualitätslieferanten finden Sie Markenprodukte renommierter Bodenlieferanten, für Holz im Raum, Wohnen & Innenausbau zu den Themen: Parkett, Laminat, Landhausdielen, Kork, Vinyl und Boden; Paneele, Systempaneele, Wand und Decke; Profilholz für den Innenbereich, Leisten & Zubehör

Welchen Boden sollte ich verlegen?

Oft stellt sich die Frage nach dem richtigen Boden. Auf Parkett-kempten.de zeigen wir die gängigsten Böden auf. Wählen Sie Ihren Boden und verlegen Sie den richtigen Boden für Ihre Ideen!


Wie verlege ich Parkett?

Eine wichtige Frage - wie verlege ich Parkett? Natürlich mit den Fachleuten von Parkett-kempten.de!

Aber natürlich wollen wir Ihnen zeigen, wie es richtig geht. Machen Sie sich ein Bild von Antwort zur Frage "Wie verlege ich Parkett richtig?" Das Video aus dem Bereich holzSpezi-Wissen zeigt Ihnen anschaulich, wie es geht. 

Oder Sie nutzen den exklusiven Parkett-Verlege-Service von Parkett-kempten.de.



Parkettbodenverlegung, -Reparatur und -Sanierung sowie nützliches Zubehör – Tipps und Tricks vom Fachmann

Langlebigkeit und eine Kombination aus Gemütlichkeit und Eleganz – Parkett bringt gegenüber der künstlichen Alternative Laminat einige Vorteile mit sich. Viele Menschen lieben Echtholzböden aufgrund ihrer Authentizität, manche wählen Parkett auch aufgrund seines ökologischen Wertes – schließlich handelt es sich um einen nachwachsenden Rohstoff. Jeder Parkettboden ist ein Unikat und zeigt den Charakter des verarbeiteten Holzes, außerdem fühlt sich so ein rustikaler Schiffsboden immer schön warm an und strahlt Behaglichkeit aus. Egal, welches Parkett Sie kaufen, ob Fertigparkett, Mehr-Schicht-Parkett oder eine echte Landhausdiele – damit Ihr Holzboden schön und makellos aussieht, sollte er fachgerecht verlegt werden. Dabei gibt es einige Tipps und Tricks zu beachten, um eine möglichst glatte Oberfläche zu erreichen.

2019_GI-931099190_Bodenverlegung_aktuelle_Technik_MS.jpg2018_GI_936618884_Zubehoer_Sockelleisten_MS.jpg2018_GI-485480266_Bodenpflege_MS_01.jpg

Parkettverlegung
„Sie möchten Ihr Parkett selbst verlegen? Achten Sie dann vor allem darauf, Stolperfallen zu vermeiden, also die Holzdielen möglichst übergangslos zu platzieren. Die sogenannte schwimmende Verlegung ist zwar die einfachste Art der Verlegung, da sie ohne Klebstoff auskommt“, erfährt man bei aus .

aus weiter: „Für die fachgeregten Dehnungsfugen helfen Übergangs- oder Abschlussprofile, die in verschiedenen Dekoren und Formaten im Holzfachhandel erhältlich sind.“

, Fachmann für die Region : „Leisten in verschiedenen Ausführungen bilden den Abschluss Ihres Parkettbodens und überbrücken den Spalt zwischen Boden und Wand. Leisten gibt es, ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack, abgerundet oder eckig und in verschiedenen Holzarten, Farben und Höhen.

Um ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen, bietet sich zusätzlich die Verwendung von Heizkörperrosetten an. Diese sind aus Massivholz gefertigt, passen sich optimal in den Raum ein und decken die Löcher im Parkett ab, die durch Heizungsrohre entstehen. Die Rosetten verfügen über unterschiedliche Rohrdurchmesser und sind in verschiedenen Holzarten erhältlich.

Zum Abschluss empfiehlt sich die Oberfläche des fertig verlegten Parketts mit einem Bodenpflegemittel zu reinigen. Diesen Vorgang nennt man Ersteinpflege.

Ob Sie sich selbst an die Aufgabe wagen oder einen qualifizierten Profi beauftragen – die Verlegung von Parkett sollte in jedem Fall fachgerecht erfolgen.“

Parkettreparatur
in : „Mit Reparatursets, die speziell für Parkett entwickelt wurden, lassen sich Mängel wie Kratzer, Löcher und Kantenschäden ausbessern und optisch beheben. Auf diese Art wird die Widerstandsfähigkeit des Holzes gegen Feuchtigkeit gestärkt und Schäden im Parkett durch eindringendes Wasser werden vermieden.“

in weiter: „Die Sets enthalten Füllstoffe, die aus Hartwachs bestehen, sowie Schmelzer und Pinsel. Mit dem Schmelzer wird das Wachs verflüssigt, mit dem Pinsel wird er aufgetragen. Die Füllstoffe sind in verschiedenen Farben erhältlich.“

Parkettsanierung
, Fachmann für die Region : „Neben den Werkzeugen, die der Parkettreparatur dienen, gibt es einige Tipps und Tricks, die im Rahmen einer schonenden Reinigung und Pflege empfehlenswert sind. Wenn Sie diese einfachen Hinweise beachten, halten Sie Ihr Parkett lange schön und beugen Schäden vor. Bringen Sie Filzgleiter unter Sesseln und Stühlen an, um das Holz vor Kratzern zu schützen, die durch das Herumschieben der Möbel entstehen können.“

aus weiter: „Wenn Sie auf Echtholzparkett setzen, sollten Sie bei der Pflege einige Dinge beachten, um Ihrem Boden ein möglichst langes Leben zu bescheren. Ein Parkettboden gewinnt mit den Jahren an Charme und Einzigartigkeit, leidet aber auch unter der Abnutzung. Um das Holz wieder in altem Glanz erstrahlen zu lassen, kann man Massivholzdielen von Zeit zu Zeit abschleifen lassen. Es muss aber nicht immer zur Schleifmaschine gegriffen werden – einen ähnlichen Effekt erzeugen Pflegeprodukte, deren Einsatz nicht ganz so aufwändig sind und die das Parkett bei regelmäßiger Anwendung trotzdem frisch und neu aussehen lassen.“

in : „Grau-Entferner werden zur Entfernung grauer Flecken eingesetzt, die durch Wasser oder das Aufsetzen heißer Gegenstände entstanden sind, und speziell entwickelte Wischmops dienen der schnellen und einfachen Reinigung. Häufig verfügen diese über eine Sprayfunktion, so dass der Boden vor zu viel Nässe geschützt wird.“

aus abschließend: „Für die gleichzeitige Reinigung und Pflege des Bodens bieten sich Kombinationsmittel, beispielsweise verschiedene Holzbodenseifen, an. Diese werden aus natürlichen Pflanzenfetten hergestellt und haben zwei Funktionen: Sie reinigen das Holz nicht nur, sondern bilden auch eine schützende Seifenschicht auf der Oberfläche. Die Seife wirkt rückfettend und entfernt Verunreinigungen, ohne das Holz zu schädigen. Spezielle Sprays entfernen schwarze Flecken, die durch Reaktionen auf Feuchtigkeit entstehen.“

ist Ihr Fachmann für Boden und Parkett in der Region . Wir stehen Ihnen als erfahrener Partner gern mit Rat und Tat zur Seite.

Kommen Sie zu uns nach wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Parkettbodenverlegung, -Reparatur und -Sanierung sowie nützliches Zubehör – Tipps und Tricks vom Fachmann

Langlebigkeit und eine Kombination aus Gemütlichkeit und Eleganz – Parkett bringt gegenüber der künstlichen Alternative Laminat einige Vorteile mit sich. Viele Menschen lieben Echtholzböden aufgrund ihrer Authentizität, manche wählen Parkett auch aufgrund seines ökologischen Wertes – schließlich handelt es sich um einen nachwachsenden Rohstoff. Jeder Parkettboden ist ein Unikat und zeigt den Charakter des verarbeiteten Holzes, außerdem fühlt sich so ein rustikaler Schiffsboden immer schön warm an und strahlt Behaglichkeit aus. Egal, welches Parkett Sie kaufen, ob Fertigparkett, Mehr-Schicht-Parkett oder eine echte Landhausdiele – damit Ihr Holzboden schön und makellos aussieht, sollte er fachgerecht verlegt werden. Dabei gibt es einige Tipps und Tricks zu beachten, um eine möglichst glatte Oberfläche zu erreichen.

2019_GI-931099190_Bodenverlegung_aktuelle_Technik_MS.jpg2018_GI_936618884_Zubehoer_Sockelleisten_MS.jpg2018_GI-485480266_Bodenpflege_MS_01.jpg

Parkettverlegung
„Sie möchten Ihr Parkett selbst verlegen? Achten Sie dann vor allem darauf, Stolperfallen zu vermeiden, also die Holzdielen möglichst übergangslos zu platzieren. Die sogenannte schwimmende Verlegung ist zwar die einfachste Art der Verlegung, da sie ohne Klebstoff auskommt“, erfährt man bei aus .

aus weiter: „Für die fachgeregten Dehnungsfugen helfen Übergangs- oder Abschlussprofile, die in verschiedenen Dekoren und Formaten im Holzfachhandel erhältlich sind.“

, Fachmann für die Region : „Leisten in verschiedenen Ausführungen bilden den Abschluss Ihres Parkettbodens und überbrücken den Spalt zwischen Boden und Wand. Leisten gibt es, ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack, abgerundet oder eckig und in verschiedenen Holzarten, Farben und Höhen.

Um ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen, bietet sich zusätzlich die Verwendung von Heizkörperrosetten an. Diese sind aus Massivholz gefertigt, passen sich optimal in den Raum ein und decken die Löcher im Parkett ab, die durch Heizungsrohre entstehen. Die Rosetten verfügen über unterschiedliche Rohrdurchmesser und sind in verschiedenen Holzarten erhältlich.

Zum Abschluss empfiehlt sich die Oberfläche des fertig verlegten Parketts mit einem Bodenpflegemittel zu reinigen. Diesen Vorgang nennt man Ersteinpflege.

Ob Sie sich selbst an die Aufgabe wagen oder einen qualifizierten Profi beauftragen – die Verlegung von Parkett sollte in jedem Fall fachgerecht erfolgen.“

Parkettreparatur
in : „Mit Reparatursets, die speziell für Parkett entwickelt wurden, lassen sich Mängel wie Kratzer, Löcher und Kantenschäden ausbessern und optisch beheben. Auf diese Art wird die Widerstandsfähigkeit des Holzes gegen Feuchtigkeit gestärkt und Schäden im Parkett durch eindringendes Wasser werden vermieden.“

in weiter: „Die Sets enthalten Füllstoffe, die aus Hartwachs bestehen, sowie Schmelzer und Pinsel. Mit dem Schmelzer wird das Wachs verflüssigt, mit dem Pinsel wird er aufgetragen. Die Füllstoffe sind in verschiedenen Farben erhältlich.“

Parkettsanierung
, Fachmann für die Region : „Neben den Werkzeugen, die der Parkettreparatur dienen, gibt es einige Tipps und Tricks, die im Rahmen einer schonenden Reinigung und Pflege empfehlenswert sind. Wenn Sie diese einfachen Hinweise beachten, halten Sie Ihr Parkett lange schön und beugen Schäden vor. Bringen Sie Filzgleiter unter Sesseln und Stühlen an, um das Holz vor Kratzern zu schützen, die durch das Herumschieben der Möbel entstehen können.“

aus weiter: „Wenn Sie auf Echtholzparkett setzen, sollten Sie bei der Pflege einige Dinge beachten, um Ihrem Boden ein möglichst langes Leben zu bescheren. Ein Parkettboden gewinnt mit den Jahren an Charme und Einzigartigkeit, leidet aber auch unter der Abnutzung. Um das Holz wieder in altem Glanz erstrahlen zu lassen, kann man Massivholzdielen von Zeit zu Zeit abschleifen lassen. Es muss aber nicht immer zur Schleifmaschine gegriffen werden – einen ähnlichen Effekt erzeugen Pflegeprodukte, deren Einsatz nicht ganz so aufwändig sind und die das Parkett bei regelmäßiger Anwendung trotzdem frisch und neu aussehen lassen.“

in : „Grau-Entferner werden zur Entfernung grauer Flecken eingesetzt, die durch Wasser oder das Aufsetzen heißer Gegenstände entstanden sind, und speziell entwickelte Wischmops dienen der schnellen und einfachen Reinigung. Häufig verfügen diese über eine Sprayfunktion, so dass der Boden vor zu viel Nässe geschützt wird.“

aus abschließend: „Für die gleichzeitige Reinigung und Pflege des Bodens bieten sich Kombinationsmittel, beispielsweise verschiedene Holzbodenseifen, an. Diese werden aus natürlichen Pflanzenfetten hergestellt und haben zwei Funktionen: Sie reinigen das Holz nicht nur, sondern bilden auch eine schützende Seifenschicht auf der Oberfläche. Die Seife wirkt rückfettend und entfernt Verunreinigungen, ohne das Holz zu schädigen. Spezielle Sprays entfernen schwarze Flecken, die durch Reaktionen auf Feuchtigkeit entstehen.“

ist Ihr Fachmann für Boden und Parkett in der Region . Wir stehen Ihnen als erfahrener Partner gern mit Rat und Tat zur Seite.

Kommen Sie zu uns nach wir freuen uns auf Ihren Besuch.