Die umweltschonende Variante für Ihren neuen Boden im Kempten - Linoleumboden

Wissenswertes rund um Linoleumböden finden Sie auf vinyl-designboden-kempten.de

Auf der Suche nach einem Bodenbelag für Haus oder Wohnung steht man vor einer Vielzahl von Möglichkeiten – die natürlich alle ihre Vor- und Nachteile haben. Auch die Kosten spielen zumeist eine gewichtige Rolle bei der Entscheidung.

Sollten Sie gerade auf der Suche nach einen geeigneten Bodenbelag sein und einen Linoleumboden in Betracht ziehen, können Sie sich auf vinyl-designboden-kempten.de über die Eigenschaften sowie Vorteile eines Linoleumbodens informieren.

Linoleum einer der Klassiker unter den Bodenbelägen

Linoleum gibt es seit weit mehr als 150 Jahren – und es erfreut sich stets über den regen Einsatz. Im Laufe der Jahrzehnte wurde die recht aufwendige Herstellung etwas vereinfacht, und die Materialzusammensetzung immer wieder leicht verändert, das Linoleum ist aber dennoch bis heute dem ursprünglichen Bodenbelag aus Leinöl noch immer sehr ähnlich.

Auch die Eigenschaften von Linoleum wie Beispielsweise die hygienischen Vorzüge sind heute immer noch die gleichen, wie beim ursprünglichen Material. Vor allem im gewerblichen Bereich und in der Industrie aber auch in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen ist der Einsatz von Linoleum sehr beliebt.

Hygienische Eigenschaften im Überblick:

  • Linoleum ist durch die Ausdünstung von Leinöl bakteriostatisch – das heißt, der Bodenbelag hemmt aus eigener Kraft das Wachstum von Bakterien.
  • Linoleum ist darüber hinaus auch fungizid, also pilztötend.
  • Daneben ist Linoleum auch resistent gegen viele Säuren und chemische Stoffe, was es auch in medizinischen Labors zu einem geeigneten Bodenbelag macht.

Weitere Vorteile von Linoleumböden auf vinyl-designboden-kempten.de:

  • Linoleum ist äußerst widerstandsfähig gegen mechanische Belastungen – also äußerst strapazierfähig
  • Linoleum hat eine sehr hohe Lebensdauer bei richtiger Pflege
  • Linoleum ist antistatisch
  • Linoleum ist flammhemmend und kann sogar brennenden Zigaretten widerstehen
  • Antibakteriell und daher für Allergiker sehr gut geeignet
  • große Bodenausstellung in Immenstadt nahe Kempten und Oberstaufen
  • perfekte Verlegung vom Fachmann - Ihr Fachmann und Parkettverlegespezialist in Wittlich
  • Lieferung nach Großraum Kempten (Allgäu), Oberstaufen, Memmingen, Immenstadt
  • Kern-Komplettservice, von der fachgerechten Beratung bis hin zur Boden-Verlegung

 

Achtung - Profis gefragt

Ein beachtlicher Punkt ist jedoch die aufwendige Verlegung von Linoleum, die nicht nur Fachkenntnis und Erfahrung verlangt, sondern auch eine entsprechend lange Trocknungszeit voraussetzt. Bis zu sechs Wochen kann es dauern, bis ein Linoleumbelag voll ausgetrocknet und damit auch voll belastbar ist. Kern-Holz Ihr Partner von vinyl-designboden-kempten.de – verlegt Ihren neuen Linoleumboden fachgerecht und professionell in Kempten und Umgebung.

Kern-Holz, ist Ihr Spezialist für Kempten im Allgäu und die RegioKempten (Allgäu), Oberstaufen, Memmingen, Immenstadt für Vinylböden, Designböden inklusive kompetente Beratung, Service und Verlegung. Kommen Sie zum Fachpartner von vinyl-designboden-kempten.de und lassen Sie sich beraten!

Boden + Terrasse LIVE von Kern Holz: Verlegen Sie Ihren neuen Boden in Ihrem Raum oder auf Ihrer Terrasse!

Eigenes Raumfoto hochladen und Wunschboden oder -Terrasse sofort online visualisieren - mit unserem Raumplaner Boden & Terrasse LIVE!

Sie möchten wissen, wie Ihr zukünftiger Bodenbelag zu Hause wirkt? Das geht in 5 Sekunden mit Boden bzw. Terrasse LIVE.

Ganz einfach Fotos Ihrer eigenen Räume bzw. Terrasse hochladen und per Mausklick verschiedene Böden am Bildschirm ausprobieren. Sie sehen gleich, wie ein bestimmter Bodenbelag in der Fläche wirkt, ob er zu Ihrem Stil, zur Raumgröße, Terrasse und Garten und zu Ihrer vorhandenen Einrichtung passt.

Einfach Tablet oder Smartphone schnappen, dem gewünschten Link folgen und loslegen:

Boden LIVE                                         Terrasse LIVE

Bodenbeläge planen mit Boden LIVE von Kern Holz: Verlegen Sie Ihren neuen Boden in Ihren Raum
Jetzt loslegen mit dem digitalen Boden LIVE Studio per Mausklick.
Eigenes Gartenfoto hochladen und Wunschterrasse sofort online visualisieren - mit unserem Raumplaner Terrasse LIVE!
Jetzt loslegen mit dem digitalen Terrasse LIVE Studio per Mausklick.

Mit dem Online Planer Boden und Terrasse LIVE zum Boden - Terrassen "Traum"

Sie haben einen Favoriten gefunden?

Dann besuchen Sie uns in Immenstadt vor Ort und nehmen Ihre Terrasse oder Boden gleich mit! Gerne liefern wir Ihren Boden oder Terrasse auch vor Ihre Tür und übernehmen die gesamte Verlegung für Sie – sprechen Sie uns einfach an!

Boden und Terrasse Live ist ein Service von Kern Holz um Ihren neuen Parkettboden, Laminatboden, Holzterrasse oder WPC-Terrasse direkt und sofort digital auf Ihrer eigenen Terrasse oder in Ihrem Raum zu verlegen und das in der Region Immenstadt im Allgäu, Sonthofen, Oberstdorf, Oberstaufen, Oberallgäu, Kempten und das gesamte Allgäu und Kleinwalsertal.



Ihren Boden online verlegen & geballtes Wissen rund um Bodenbeläge

Verlegen Sie Ihren Boden virtuell und direkt hier am PC - mit dem Kern-Web-Designer.

 Sehen Sie vorab wie sich der Boden in einer Wohnwelt darstellt.
 
&

Informieren Sie sich in unserer Wissenswelt zum Thema Boden über Bodenbeläge und vieles mehr!


Blättern Sie durch die Online Kataloge unserer Markenlieferanten & informieren sich über die Produktvielfalt

In den aktuellen Online-Katalogen unserer Qualitätslieferanten finden Sie Markenprodukte renommierter Bodenlieferanten, für Holz im Raum, Wohnen & Innenausbau zu den Themen: Parkett, Laminat, Landhausdielen, Kork, Vinyl und Boden; Paneele, Systempaneele, Wand und Decke; Profilholz für den Innenbereich, Leisten & Zubehör

Welchen Boden sollte ich verlegen?

Oft stellt sich die Frage nach dem richtigen Boden. Auf Parkett-kempten.de zeigen wir die gängigsten Böden auf. Wählen Sie Ihren Boden und verlegen Sie den richtigen Boden für Ihre Ideen!


Wie verlege ich Parkett?

Eine wichtige Frage - wie verlege ich Parkett? Natürlich mit den Fachleuten von Parkett-kempten.de!

Aber natürlich wollen wir Ihnen zeigen, wie es richtig geht. Machen Sie sich ein Bild von Antwort zur Frage "Wie verlege ich Parkett richtig?" Das Video aus dem Bereich holzSpezi-Wissen zeigt Ihnen anschaulich, wie es geht. 

Oder Sie nutzen den exklusiven Parkett-Verlege-Service von Parkett-kempten.de.



Welcher Boden ist empfehlenswert in welchen Raum – Tipp vom Fachmann

Man tritt ihn wortwörtlich mit Füßen, dabei spielt er im Interieur eine überaus wichtige Rolle: Der Fußboden muss mit Möbeln und Wänden harmonieren. Mittlerweile gibt es ein riesiges Angebot an unterschiedlichen Bodenbelägen. Für die meisten Menschen ist die Optik der ausschlaggebende Punkt. Doch auch die Materialien spielen eine wichtige Rolle. Hier verraten wir Ihnen alles über die verschiedenen Bodenbeläge und wofür sie geeignet sind.

2020_GI-1044096714_Parkettboden_Wohnzimmer_Kamin_MS.jpg2019_GI_1124566305_Parkettboden_MS.jpg2020_GI_1022198990_Parkettboden_MS.jpg

Parkett oder Laminat - was ist besser?

„Parkettböden kennen wir aus Schlössern, herrschaftlichen Häusern und schicken Wohnungen. Alte Parkettböden haben eine satte Farbe und strahlen Wärme aus. In der Vergangenheit war Mosaikparkett mit komplizierten Mustern weit verbreitet. Modernes Fertigparkett besteht aus Holzdielen, die auf verschiedene Arten verlegt werden können. Helle Holzarten wie Birke, Ahorn oder Esche sind besonders beliebt. Laminat hingegen imitiert lediglich die Optik vollwertiger Parkettböden, besteht jedoch aus einer Träger- und einer Dekorschicht. Hochwertige Laminatfußböden sehen Parkettböden zum Verwechseln ähnlich. Der wesentliche Unterschied zwischen Parkett- und Laminatfußböden ist, dass sich Letztere bei Verschleiß nicht einfach abschleifen lassen, da die Dekorschicht dafür viel zu dünn ist“, erfährt man bei aus .

aus weiter: „Parkettböden galten lange Zeit als überholt, doch mittlerweile liegen die Bodenbeläge aus echtem Holz wieder voll im Trend. Grund dafür sind vor allem moderne Verarbeitungstechniken und Holzbeizen in dezenten Farben wie Grau oder Beige, die jedem Raum eine besondere Note verleihen. Außerdem sind Parkettböden nachhaltig, da sie sich ganz einfach abschleifen lassen, ohne dass man die Dielen wechseln müsste. Laminat hingegen hat den Vorteil, widerstandsfähig und pflegeleicht zu sein. Während Parkett geölt oder lackiert werden muss, kommt ein Laminatboden ganz ohne besondere Pflege aus. Da Laminat über eine hohe Wärmeleitfähigkeit verfügt, ist diese Art des Bodenbelags bei einer Fußbodenheizung sehr geeignet. Dank des Feder-und-Nut-Prinzips lässt sich Laminat in Windeseile verlegen und bei Bedarf auch austauschen.“

Welche Arten von Holzparkett gibt es?

, Fachmann für die Region : „Ein Holzboden verleiht Ihrer Wohnung deshalb eine ausgefallene Note, da er sich auf viele verschiedene Arten verlegen und bearbeiten lässt. Ein beliebtes Verlegemuster wird als Schiffsboden bezeichnet. Die einzelnen Stäbe sind parallel mit versetzten Stößen verlegt und erinnern optisch an die Beplankung eines Schiffes. Es bleibt ihnen überlassen, wie Sie Ihr Parkett verlegen lassen möchten. Leiter- oder Fischgrätmuster sind die Klassiker unter den Verlegemustern und fangen das Tageslicht besonders schön ein. Parkettböden aus Massivholzdielen werden roh verlegt und anschließend geschliffen, um dem Boden eine einheitliche Optik zu geben. Als Gegenspieler zum ursprünglichen Echtholzboden aus Massivholzdielen tritt Fertigparkett auf. Diese Art von Parkett ist frei von Oberflächenfehlern und kann direkt verlegt werden. Als Mehr-Schicht-Parkett wird Parkett bezeichnet, das aus einer dünnen Holzschicht besteht, die auf ein Trägersystem angebracht ist. Mehr-Schicht-Parkett ist kostengünstig, kann jedoch nicht so oft wie Massivparkett geschliffen werden. Andererseits sorgt der mehrschichtige Aufbau von 2-Schicht-Parkett und 3-Schicht-Parkett dafür, dass äußere Kräfte wie Hitze oder Feuchtigkeit nicht so stark am Holz ziehen können. Dadurch verformt sich der Parkettboden nicht. Beliebt sind zudem Parkettböden aus sogenannten Landhausdielen. Diese fallen aufgrund ihrer starken Maserung auf, die an unbearbeitetes Holz erinnern soll. Landhausdielen verleihen einer Wohnung eine rustikale Note und passen ausgezeichnet zu Möbeln im Shabby-Chic-Look.“

Welcher Boden passt zu mir?

in : „Bei der Wahl eines Bodenbelags müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Wünschen Sie sich einen pflegeleichten Parkettboden oder bevorzugen Sie einen anspruchsvollen Bodenbelag, der jedoch regelmäßig geölt oder lackiert werden muss? Im Parketthandel findet sich für jeden Geschmack der passende Bodenbelag. Oftmals ist es auch eine Frage des Preises und des Werterhalts. Natürlich kann man Parkett günstig kaufen, doch ist dies nicht unbedingt die beste Vorgehensweise. Wenn Sie Parkett kaufen, sollten Sie sich auf jeden Fall über das Preis-Leistungs-Verhältnis informieren, um eine passende Entscheidung zu treffen.“

ist Ihr Fachmann für Boden und Parkett in der Region . Wir stehen Ihnen als erfahrener Partner gern mit Rat und Tat zur Seite.

Kommen Sie zu uns nach wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Welcher Boden ist empfehlenswert in welchen Raum – Tipp vom Fachmann

Man tritt ihn wortwörtlich mit Füßen, dabei spielt er im Interieur eine überaus wichtige Rolle: Der Fußboden muss mit Möbeln und Wänden harmonieren. Mittlerweile gibt es ein riesiges Angebot an unterschiedlichen Bodenbelägen. Für die meisten Menschen ist die Optik der ausschlaggebende Punkt. Doch auch die Materialien spielen eine wichtige Rolle. Hier verraten wir Ihnen alles über die verschiedenen Bodenbeläge und wofür sie geeignet sind.

2020_GI-1044096714_Parkettboden_Wohnzimmer_Kamin_MS.jpg2019_GI_1124566305_Parkettboden_MS.jpg2020_GI_1022198990_Parkettboden_MS.jpg

Parkett oder Laminat - was ist besser?

„Parkettböden kennen wir aus Schlössern, herrschaftlichen Häusern und schicken Wohnungen. Alte Parkettböden haben eine satte Farbe und strahlen Wärme aus. In der Vergangenheit war Mosaikparkett mit komplizierten Mustern weit verbreitet. Modernes Fertigparkett besteht aus Holzdielen, die auf verschiedene Arten verlegt werden können. Helle Holzarten wie Birke, Ahorn oder Esche sind besonders beliebt. Laminat hingegen imitiert lediglich die Optik vollwertiger Parkettböden, besteht jedoch aus einer Träger- und einer Dekorschicht. Hochwertige Laminatfußböden sehen Parkettböden zum Verwechseln ähnlich. Der wesentliche Unterschied zwischen Parkett- und Laminatfußböden ist, dass sich Letztere bei Verschleiß nicht einfach abschleifen lassen, da die Dekorschicht dafür viel zu dünn ist“, erfährt man bei aus .

aus weiter: „Parkettböden galten lange Zeit als überholt, doch mittlerweile liegen die Bodenbeläge aus echtem Holz wieder voll im Trend. Grund dafür sind vor allem moderne Verarbeitungstechniken und Holzbeizen in dezenten Farben wie Grau oder Beige, die jedem Raum eine besondere Note verleihen. Außerdem sind Parkettböden nachhaltig, da sie sich ganz einfach abschleifen lassen, ohne dass man die Dielen wechseln müsste. Laminat hingegen hat den Vorteil, widerstandsfähig und pflegeleicht zu sein. Während Parkett geölt oder lackiert werden muss, kommt ein Laminatboden ganz ohne besondere Pflege aus. Da Laminat über eine hohe Wärmeleitfähigkeit verfügt, ist diese Art des Bodenbelags bei einer Fußbodenheizung sehr geeignet. Dank des Feder-und-Nut-Prinzips lässt sich Laminat in Windeseile verlegen und bei Bedarf auch austauschen.“

Welche Arten von Holzparkett gibt es?

, Fachmann für die Region : „Ein Holzboden verleiht Ihrer Wohnung deshalb eine ausgefallene Note, da er sich auf viele verschiedene Arten verlegen und bearbeiten lässt. Ein beliebtes Verlegemuster wird als Schiffsboden bezeichnet. Die einzelnen Stäbe sind parallel mit versetzten Stößen verlegt und erinnern optisch an die Beplankung eines Schiffes. Es bleibt ihnen überlassen, wie Sie Ihr Parkett verlegen lassen möchten. Leiter- oder Fischgrätmuster sind die Klassiker unter den Verlegemustern und fangen das Tageslicht besonders schön ein. Parkettböden aus Massivholzdielen werden roh verlegt und anschließend geschliffen, um dem Boden eine einheitliche Optik zu geben. Als Gegenspieler zum ursprünglichen Echtholzboden aus Massivholzdielen tritt Fertigparkett auf. Diese Art von Parkett ist frei von Oberflächenfehlern und kann direkt verlegt werden. Als Mehr-Schicht-Parkett wird Parkett bezeichnet, das aus einer dünnen Holzschicht besteht, die auf ein Trägersystem angebracht ist. Mehr-Schicht-Parkett ist kostengünstig, kann jedoch nicht so oft wie Massivparkett geschliffen werden. Andererseits sorgt der mehrschichtige Aufbau von 2-Schicht-Parkett und 3-Schicht-Parkett dafür, dass äußere Kräfte wie Hitze oder Feuchtigkeit nicht so stark am Holz ziehen können. Dadurch verformt sich der Parkettboden nicht. Beliebt sind zudem Parkettböden aus sogenannten Landhausdielen. Diese fallen aufgrund ihrer starken Maserung auf, die an unbearbeitetes Holz erinnern soll. Landhausdielen verleihen einer Wohnung eine rustikale Note und passen ausgezeichnet zu Möbeln im Shabby-Chic-Look.“

Welcher Boden passt zu mir?

in : „Bei der Wahl eines Bodenbelags müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Wünschen Sie sich einen pflegeleichten Parkettboden oder bevorzugen Sie einen anspruchsvollen Bodenbelag, der jedoch regelmäßig geölt oder lackiert werden muss? Im Parketthandel findet sich für jeden Geschmack der passende Bodenbelag. Oftmals ist es auch eine Frage des Preises und des Werterhalts. Natürlich kann man Parkett günstig kaufen, doch ist dies nicht unbedingt die beste Vorgehensweise. Wenn Sie Parkett kaufen, sollten Sie sich auf jeden Fall über das Preis-Leistungs-Verhältnis informieren, um eine passende Entscheidung zu treffen.“

ist Ihr Fachmann für Boden und Parkett in der Region . Wir stehen Ihnen als erfahrener Partner gern mit Rat und Tat zur Seite.

Kommen Sie zu uns nach wir freuen uns auf Ihren Besuch.