Die umweltschonende Variante für Ihren neuen Boden im Kempten - Linoleumboden

Wissenswertes rund um Linoleumböden finden Sie auf vinyl-designboden-kempten.de

Auf der Suche nach einem Bodenbelag für Haus oder Wohnung steht man vor einer Vielzahl von Möglichkeiten – die natürlich alle ihre Vor- und Nachteile haben. Auch die Kosten spielen zumeist eine gewichtige Rolle bei der Entscheidung.

Sollten Sie gerade auf der Suche nach einen geeigneten Bodenbelag sein und einen Linoleumboden in Betracht ziehen, können Sie sich auf vinyl-designboden-kempten.de über die Eigenschaften sowie Vorteile eines Linoleumbodens informieren.

Linoleum einer der Klassiker unter den Bodenbelägen

Linoleum gibt es seit weit mehr als 150 Jahren – und es erfreut sich stets über den regen Einsatz. Im Laufe der Jahrzehnte wurde die recht aufwendige Herstellung etwas vereinfacht, und die Materialzusammensetzung immer wieder leicht verändert, das Linoleum ist aber dennoch bis heute dem ursprünglichen Bodenbelag aus Leinöl noch immer sehr ähnlich.

Auch die Eigenschaften von Linoleum wie Beispielsweise die hygienischen Vorzüge sind heute immer noch die gleichen, wie beim ursprünglichen Material. Vor allem im gewerblichen Bereich und in der Industrie aber auch in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen ist der Einsatz von Linoleum sehr beliebt.

Hygienische Eigenschaften im Überblick:

  • Linoleum ist durch die Ausdünstung von Leinöl bakteriostatisch – das heißt, der Bodenbelag hemmt aus eigener Kraft das Wachstum von Bakterien.
  • Linoleum ist darüber hinaus auch fungizid, also pilztötend.
  • Daneben ist Linoleum auch resistent gegen viele Säuren und chemische Stoffe, was es auch in medizinischen Labors zu einem geeigneten Bodenbelag macht.

Weitere Vorteile von Linoleumböden auf vinyl-designboden-kempten.de:

  • Linoleum ist äußerst widerstandsfähig gegen mechanische Belastungen – also äußerst strapazierfähig
  • Linoleum hat eine sehr hohe Lebensdauer bei richtiger Pflege
  • Linoleum ist antistatisch
  • Linoleum ist flammhemmend und kann sogar brennenden Zigaretten widerstehen
  • Antibakteriell und daher für Allergiker sehr gut geeignet
  • große Bodenausstellung in Immenstadt nahe Kempten und Oberstaufen
  • perfekte Verlegung vom Fachmann - Ihr Fachmann und Parkettverlegespezialist in Wittlich
  • Lieferung nach Großraum Kempten (Allgäu), Oberstaufen, Memmingen, Immenstadt
  • Kern-Komplettservice, von der fachgerechten Beratung bis hin zur Boden-Verlegung

 

Achtung - Profis gefragt

Ein beachtlicher Punkt ist jedoch die aufwendige Verlegung von Linoleum, die nicht nur Fachkenntnis und Erfahrung verlangt, sondern auch eine entsprechend lange Trocknungszeit voraussetzt. Bis zu sechs Wochen kann es dauern, bis ein Linoleumbelag voll ausgetrocknet und damit auch voll belastbar ist. Kern-Holz Ihr Partner von vinyl-designboden-kempten.de – verlegt Ihren neuen Linoleumboden fachgerecht und professionell in Kempten und Umgebung.

Kern-Holz, ist Ihr Spezialist für Kempten im Allgäu und die RegioKempten (Allgäu), Oberstaufen, Memmingen, Immenstadt für Vinylböden, Designböden inklusive kompetente Beratung, Service und Verlegung. Kommen Sie zum Fachpartner von vinyl-designboden-kempten.de und lassen Sie sich beraten!

Boden + Terrasse LIVE von Kern Holz: Verlegen Sie Ihren neuen Boden in Ihrem Raum oder auf Ihrer Terrasse!

Eigenes Raumfoto hochladen und Wunschboden oder -Terrasse sofort online visualisieren - mit unserem Raumplaner Boden & Terrasse LIVE!

Sie möchten wissen, wie Ihr zukünftiger Bodenbelag zu Hause wirkt? Das geht in 5 Sekunden mit Boden bzw. Terrasse LIVE.

Ganz einfach Fotos Ihrer eigenen Räume bzw. Terrasse hochladen und per Mausklick verschiedene Böden am Bildschirm ausprobieren. Sie sehen gleich, wie ein bestimmter Bodenbelag in der Fläche wirkt, ob er zu Ihrem Stil, zur Raumgröße, Terrasse und Garten und zu Ihrer vorhandenen Einrichtung passt.

Einfach Tablet oder Smartphone schnappen, dem gewünschten Link folgen und loslegen:

Boden LIVE                                         Terrasse LIVE

Bodenbeläge planen mit Boden LIVE von Kern Holz: Verlegen Sie Ihren neuen Boden in Ihren Raum
Jetzt loslegen mit dem digitalen Boden LIVE Studio per Mausklick.
Eigenes Gartenfoto hochladen und Wunschterrasse sofort online visualisieren - mit unserem Raumplaner Terrasse LIVE!
Jetzt loslegen mit dem digitalen Terrasse LIVE Studio per Mausklick.

Mit dem Online Planer Boden und Terrasse LIVE zum Boden - Terrassen "Traum"

Sie haben einen Favoriten gefunden?

Dann besuchen Sie uns in Immenstadt vor Ort und nehmen Ihre Terrasse oder Boden gleich mit! Gerne liefern wir Ihren Boden oder Terrasse auch vor Ihre Tür und übernehmen die gesamte Verlegung für Sie – sprechen Sie uns einfach an!

Boden und Terrasse Live ist ein Service von Kern Holz um Ihren neuen Parkettboden, Laminatboden, Holzterrasse oder WPC-Terrasse direkt und sofort digital auf Ihrer eigenen Terrasse oder in Ihrem Raum zu verlegen und das in der Region Immenstadt im Allgäu, Sonthofen, Oberstdorf, Oberstaufen, Oberallgäu, Kempten und das gesamte Allgäu und Kleinwalsertal.



Ihren Boden online verlegen & geballtes Wissen rund um Bodenbeläge

Verlegen Sie Ihren Boden virtuell und direkt hier am PC - mit dem Kern-Web-Designer.

 Sehen Sie vorab wie sich der Boden in einer Wohnwelt darstellt.
 
&

Informieren Sie sich in unserer Wissenswelt zum Thema Boden über Bodenbeläge und vieles mehr!


Blättern Sie durch die Online Kataloge unserer Markenlieferanten & informieren sich über die Produktvielfalt

In den aktuellen Online-Katalogen unserer Qualitätslieferanten finden Sie Markenprodukte renommierter Bodenlieferanten, für Holz im Raum, Wohnen & Innenausbau zu den Themen: Parkett, Laminat, Landhausdielen, Kork, Vinyl und Boden; Paneele, Systempaneele, Wand und Decke; Profilholz für den Innenbereich, Leisten & Zubehör

Welchen Boden sollte ich verlegen?

Oft stellt sich die Frage nach dem richtigen Boden. Auf Parkett-kempten.de zeigen wir die gängigsten Böden auf. Wählen Sie Ihren Boden und verlegen Sie den richtigen Boden für Ihre Ideen!


Wie verlege ich Parkett?

Eine wichtige Frage - wie verlege ich Parkett? Natürlich mit den Fachleuten von Parkett-kempten.de!

Aber natürlich wollen wir Ihnen zeigen, wie es richtig geht. Machen Sie sich ein Bild von Antwort zur Frage "Wie verlege ich Parkett richtig?" Das Video aus dem Bereich holzSpezi-Wissen zeigt Ihnen anschaulich, wie es geht. 

Oder Sie nutzen den exklusiven Parkett-Verlege-Service von Parkett-kempten.de.



Parkettböden aus heimischen Hölzern

Parkett ist seit Jahrhunderten ein bewährter Bodenbelag. Schon die alten Schlossherren wussten den natürlichen Bodenbelag aus Holz zu schätzen. Früher war hauptsächlich der Wunsch nach etwas Hochwertigem, Dauerhaftem, Echtem der Grund für die Wahl eines Holzbodens. Heute wünschen sich die Bauherren im Prinzip das Gleiche – hinzu kommt allerdings noch das gestiegene Bewusstsein für Ökologie und Umwelt.

2017_GI_494415006_Parkettboden_MS.jpg2017_GI_186791403_Holzboden_Massivholzdiele_MS.jpg2017_GI_592673490_Massivholzdielen_MS.jpg

In , empfiehlt man bei : „Echtholz als Naturprodukt ist hier klar im Vorteil. Zumal, wenn die Wahl auf einen Parkettboden aus heimischem Holz fällt. Beim Holz- und Bodenfachmarkt Ihres Vertrauens finden Sie zahlreiche Parkettböden aus heimischen Holzarten wie Eiche, Fichte, Lärche, Ahorn, oder Esche. „

Doch welche Vorteile hat heimisches Holz und warum ist es anderem Holz vorzuziehen? Heimisches Holz hat zum einen den Vorteil, dass es keinen langen Transportweg, wie zum Beispiel Tropenholz, hinter sich hat. Das senkt die Transportkosten, aber vor allem auch die Schadstoffemissionen. Hinzu kommt in Deutschland das Prinzip der Nachhaltigkeit. Dieses Prinzip gewährleistet seit 250 Jahren, dass nur so viel Holz geerntet wird, wie dauerhaft nachwächst. Dabei wird ganzheitlich gewirtschaftet - was bedeutet, dass Tier- und Pflanzenwelt intakt bleiben.

Bei in weiß man: „Wer auf Parkettböden aus heimischen Hölzern zurückgreift, braucht auf Individualität und aktuelle Trends nicht zu verzichten. Im Trend liegen Hölzer mit natürlich warmen Farbtönen. Auf diesen Untergründen kommen Möbel in kräftigen Farben, aber auch in Weiß besonders gut zur Geltung. Durch die entsprechende Farbgebung können sich heimische Hölzer jedem gewünschten Einrichtungsstiel anpassen. Bestes Beispiel ist die sogenannte Räuchereiche, kommentiert vom . Aber auch durch Wärmebehandlung kann die Farbgebung verändert werden, ein Beispiel ist hier die Thermoesche. Vom warmen Goldton bis hin zum eleganten Schwarzbraun reicht das Spektrum.“

Bei in erfährt man in einer Beratung: „Die Eiche ist schon seit Jahren die beliebteste Holzart für Parkettböden. Mit einem Eichenboden können Sie nichts verkehrt machen. Er ordnet sich perfekt unter, so dass man alle Möbel draufstellen kann. Zudem ist Eiche hart und dauerhaft und daher ein ideales Holz für Parkettböden. „Immer beliebter wird unser Parkett im Landhausdielen-Format“, „Dieses besticht durch seine großzügige Optik sowie die Vielfalt der Sortierungen und möglichen Oberflächenstrukturen, wie z. B. gefast, gealtert, handgehobelt, oder gebürstet. Seine Wiederentdeckung erlebt zurzeit das Design Fischgrat. Seltener sind Würfel- oder sogar Tafelmuster, wie man es aus alten Palais kennt.“

Ein Tipp von in : „Neben Farbe und Härte spielt bei Parkett auch die Oberflächenbehandlung eine Rolle. Geöltes Parkett lässt sich einfach pflegen und bringt Natürlichkeit und die positiven baubiologischen Eigenschaften des Holzes besser zur Geltung. Geölte Böden fühlen sich zudem wärmer an und wirken regulierend auf den Feuchtegehalt der Raumluft. Eine Mattlack-Endbehandlung verbindet den Vorteil eines sehr geringen Pflegeaufwandes einer lackierten Oberfläche mit der natürlichen Optik eines geölten Bodens.“

Zum richtigen Bodenbelag für den optimalen Wellness-Faktor in Ihren Räumen, beraten Sie die Fachleute von aus . Ihr Ansprechpartner zum Thema Boden in der Region rund um .

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Parkettböden aus heimischen Hölzern

Parkett ist seit Jahrhunderten ein bewährter Bodenbelag. Schon die alten Schlossherren wussten den natürlichen Bodenbelag aus Holz zu schätzen. Früher war hauptsächlich der Wunsch nach etwas Hochwertigem, Dauerhaftem, Echtem der Grund für die Wahl eines Holzbodens. Heute wünschen sich die Bauherren im Prinzip das Gleiche – hinzu kommt allerdings noch das gestiegene Bewusstsein für Ökologie und Umwelt.

2017_GI_494415006_Parkettboden_MS.jpg2017_GI_186791403_Holzboden_Massivholzdiele_MS.jpg2017_GI_592673490_Massivholzdielen_MS.jpg

In , empfiehlt man bei : „Echtholz als Naturprodukt ist hier klar im Vorteil. Zumal, wenn die Wahl auf einen Parkettboden aus heimischem Holz fällt. Beim Holz- und Bodenfachmarkt Ihres Vertrauens finden Sie zahlreiche Parkettböden aus heimischen Holzarten wie Eiche, Fichte, Lärche, Ahorn, oder Esche. „

Doch welche Vorteile hat heimisches Holz und warum ist es anderem Holz vorzuziehen? Heimisches Holz hat zum einen den Vorteil, dass es keinen langen Transportweg, wie zum Beispiel Tropenholz, hinter sich hat. Das senkt die Transportkosten, aber vor allem auch die Schadstoffemissionen. Hinzu kommt in Deutschland das Prinzip der Nachhaltigkeit. Dieses Prinzip gewährleistet seit 250 Jahren, dass nur so viel Holz geerntet wird, wie dauerhaft nachwächst. Dabei wird ganzheitlich gewirtschaftet - was bedeutet, dass Tier- und Pflanzenwelt intakt bleiben.

Bei in weiß man: „Wer auf Parkettböden aus heimischen Hölzern zurückgreift, braucht auf Individualität und aktuelle Trends nicht zu verzichten. Im Trend liegen Hölzer mit natürlich warmen Farbtönen. Auf diesen Untergründen kommen Möbel in kräftigen Farben, aber auch in Weiß besonders gut zur Geltung. Durch die entsprechende Farbgebung können sich heimische Hölzer jedem gewünschten Einrichtungsstiel anpassen. Bestes Beispiel ist die sogenannte Räuchereiche, kommentiert vom . Aber auch durch Wärmebehandlung kann die Farbgebung verändert werden, ein Beispiel ist hier die Thermoesche. Vom warmen Goldton bis hin zum eleganten Schwarzbraun reicht das Spektrum.“

Bei in erfährt man in einer Beratung: „Die Eiche ist schon seit Jahren die beliebteste Holzart für Parkettböden. Mit einem Eichenboden können Sie nichts verkehrt machen. Er ordnet sich perfekt unter, so dass man alle Möbel draufstellen kann. Zudem ist Eiche hart und dauerhaft und daher ein ideales Holz für Parkettböden. „Immer beliebter wird unser Parkett im Landhausdielen-Format“, „Dieses besticht durch seine großzügige Optik sowie die Vielfalt der Sortierungen und möglichen Oberflächenstrukturen, wie z. B. gefast, gealtert, handgehobelt, oder gebürstet. Seine Wiederentdeckung erlebt zurzeit das Design Fischgrat. Seltener sind Würfel- oder sogar Tafelmuster, wie man es aus alten Palais kennt.“

Ein Tipp von in : „Neben Farbe und Härte spielt bei Parkett auch die Oberflächenbehandlung eine Rolle. Geöltes Parkett lässt sich einfach pflegen und bringt Natürlichkeit und die positiven baubiologischen Eigenschaften des Holzes besser zur Geltung. Geölte Böden fühlen sich zudem wärmer an und wirken regulierend auf den Feuchtegehalt der Raumluft. Eine Mattlack-Endbehandlung verbindet den Vorteil eines sehr geringen Pflegeaufwandes einer lackierten Oberfläche mit der natürlichen Optik eines geölten Bodens.“

Zum richtigen Bodenbelag für den optimalen Wellness-Faktor in Ihren Räumen, beraten Sie die Fachleute von aus . Ihr Ansprechpartner zum Thema Boden in der Region rund um .

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!